QUART NKK

Niedrigkontrast-Keil zur Überprüfung der Röntgen-Kontrastdarstellung

Wie beim QUART ZTB liegt der Vorteil des NKK Niedrigkontrastkeil in seiner kompakten Größe und dem durchdachten Anwendungszweck: Als diagnostisches Hilfsmittel dient er zur Identifizierung der Wahrnehmbarkeitsschwelle von Objekten mit sehr kleinem Kontrast im Röntgenbild. Das sichert auch ein sehr hohes Niveau der Röntgen-QS in seinem Anwendungsbereich.

Er kann in allen Bereichen der Radiologie eingesetzt werden, in denen mit Projektionsradiographien gearbeitet wird.

Neben der Fragestellung, wann sich Objekte mit schwacher Abbildung nicht mehr vom Hintergrundrauschen im Bild unterscheiden, gibt der NKK Aufschluß über den Zusammenhang der Detailerkennbarkeit bei spezifischen Bildempfängerdosen.

 

Technische Spezifikationen

  • Die Positionierung ist denkbar einfach: Das Prüfobjekt wird auf der Oberseite des entsprechenden Prüfkörpers oder auf der Patientenlagerungsplatte zusammen mit einem Zusatzfilter platziert.
  • Der Keil hat 3 Niedrigkontrastobjekte Ø 2,0 mm / Keillänge: 4,0 cm / fest definierte Keilkonstante, optimiert für die Radiographie/Durchleuchtung.

Referenzen

Schoefer H, Quantification Potential of Low-Contrast Imaging at Image Intensifier Units for Acceptance Tests according DIN 6868-50, Z. Med. Phys. 4 (1994) 221-223 (in Germany).

Related Products